FAQ - spleissfix.de
  • Wo soll gespleisst werden?
Eine genaue Angabe der Adresse ist Grundvorraussetzung für jeden Einsatz. Bitte senden Sie uns immer die komplette Anschrift der Installationsorte.
  • Wie sieht der Standort / die Standorte aus?
Handelt es sich an dem Standort an dem gespleisst werden soll um ein geschlossenes Gebäude oder soll im Freien gespleisst werden. Beim Spleissen im Gebäude ist eine genaue Beschreibung der Gegebenheiten von Vorteil. Befindet sich z.B. ein Wandverteiler in einer Produktionshalle unter der Decke ist es von enormer Wichtigkeit dies im Voraus zu wissen, da sich aus solchen Informationen meist weitere Fragen ergeben, die wir im Vorfeld möglichst genau mit Ihnen besprechen möchten.
  • Ist ausreichend Platz für den Aufbau unserer Geräte vorhanden?
Für unser Equipment (Tisch, Spleissgerät, Zubehör) benötigen wir ausreichend Platz. Selbstverständlich gibt es immer wieder Situationen wo die Platzverhältnisse nicht optimal sind. Hier ist es für uns im Voraus besonders wichtig die Gegebenheiten genauestens zu kennen. Wir bitten Sie daher uns wenn möglich im Voraus immer ein Foto der Lage vor Ort zu schicken. Dies verhindert Missverständnisse und wir können den Auftrag besser für Sie planen und ausführen.
  • Notwendige Kabellängen für Spleissarbeiten
Wir erleben es leider immer wieder, dass bei der Verlegung des Kabels am falschen Ende gespart wird. Bitte lassen Sie das Kabel so verlegen, dass an jedem Ende an dem gespleisst werden soll mindestens 2 bis 2,5m mehr vorhanden ist als am eigentlichen Installationsort benötigt wird. Dies erleichtert die Spleissarebiten erheblich und macht sie im Zweifel überhaupt erst möglich. Zudem erlaubt uns diese Mindest-Überlänge Ihnen ein gewisses Kabelpolster in Ihren Server- oder Wandschrank zu legen um z.B. das LWL-Verteilerfeld im Nachhinein noch einmal ausbauen zu können, um gegebenenfalls Änderungen an Ihrer LWL Konfiguration vorzunehmen.
  • Um welche Art von Kabel handelt es sich?
ADQ, UDQ, I-VZN.
  • Um welchen Fasertyp handelt es sich?
Bitte vom Kabelaufdruck ablesen.
Auf dem Kabel werden Sie alle 100cm eine Bezeichnung ablesen können. Diese sieht z.B. so aus: 8G50/125. Dies bedeutet, dass es sich bei dem Kabel um ein Multimode-Kabel mit 8 Fasern handelt und die Multimode-Faser einen Durchmesser von 50µ hat. Multimode-Fasern gibt es auch noch in 62.5µ, während Singlemode-Fasern immer einen Durchmesser von 9µ besitzen

  • Wieviele Fasern befinden sich in dem Kabel?
Bitte vom Kabel ablesen.
  • Wieviele Fasern sollen gespleisst werden?
Von den maximal 48 Fasern in einem Kabel müssen nicht alle gespleisst werden. Wenn Sie z.B. nur 8 Fasern benötigen, empfehlen wir grundsätzlich ein Kabel mit 12 Fasern zu verwenden, um später das System kostengünstig erweitern zu können. Das erneute Einziehen eines Kabels ist um ein vielfaches teurer als zu Beginn ein Kabel mit mehreren (überflüssigen) Fasern einzuziehen und diese bei Bedarf später zu spleissen, wenn eine Erweiterung des Systems nötig ist.
  • Welche Steckertype / Verbindung soll an die Faserenden angespleisst werden?